Startseite · AGB · Impressum · Datenschutz/Transparenz · Liefer- und Versandbedingungen
Referenzen · Kontakt · Mein Konto · Warenkorb · FAQ / Wissenswertes · Topangebote
FAQ / Wissenswertes

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die wichtigsten Fragen zum Thema Fahnen beantworten und darüber hinaus noch nützliche und interessante Informationen an die Hand geben.


Eine Fahne ist ein Verschleißartikel

Mit dem Einsatz einer Fahne im Außenbereich findet ein artikelüblicher Verschleißvorgang statt. Der Zeitraum des Verschleißvorgangs liegt zwischen einigen Monaten (bei Dauerbeflaggung) und 1- 2 Jahren je nach Einsatzart und Standort. Die recht große Zeitspanne resultiert aus den verschiedensten witterungs- und umweltbedingten Einflüssen, denen eine Fahne Tag für Tag ausgesetzt ist.

Fahnen sind einer ständigen Bewegung durch Wind ausgesetzt. Hinzu kommen die stärker werdende UV- Bestrahlung, sowie die regional verschiedene Luftverschmutzung (z.B. Autoabgase, Schwefel etc.). Dieses sind Aspekte, die ursächlich für die Einwirkung auf den Fahnenstoff sind. Somit kann man leider keine pauschalen Angaben über die Haltbarkeit von Fahnen geben, da die jeweilige Belastung einer Fahne von diversen Faktoren beeinträchtigt wird.

Pflege und Behandlung sind aber ebenso ausschlaggebend für die Haltbarkeit einer Fahne. Daher empfiehlt es sich, Fahnen bei starkem Wind und bei Sturm generell einzuholen. Bei gleichzeitigem Regen verstärkt sich der Abnutzungseffekt. Ebenso sollte darauf geachtet werden, dass die Fahnen frei auswehen können. Daher sollte ein Anschlagen der Fahnen gegen Hauswände, andere Fahnenmaste, Äste und Zweige etc. verhindert werden. Sollten dennoch mechanische Beschädigungen auftreten, so empfehlen wir, die Fahne sofort abzunehmen. Dadurch verhindert man, dass zum Beispiel mögliche Risse größer werden. In diesem Fall bieten wir Ihnen gerne eine Reparatur gegen einen geringen Aufpreis an.

Demnach bleibt folgendes in Kurzform zu beachten:

-          Fahnen spätestens ab Windstärke 8 einholen.

-          Fahnen periodisch abnehmen, um auf Beschädigungen zu prüfen und ggf.

           rechtzeitig zu reparieren.

-          Darauf achten, dass Fahnen frei auswehen können.

-          Wegen nicht zu vermeidender Umwelteinflüsse kann daher keine Garantie auf die

           Haltbarkeitsdauer einer Fahne gegeben werden.


WASCH - & PFLEGEANLEITUNG

Behandlung


1.    Hissflaggen, Hängefahnen und Banner sollten so aufgezogen werden, dass sie frei auswehen können und nicht an Mauern, Bäumen oder Drähten etc. anschlagen.

2.    Hängefahnen und Banner sollten zusätzlich mit einer Ringbandsicherung oder Sturmsicherung versehen werden.
                                                                                                                                                         

3.    In feuchtem Zustand dürfen Fahnen und Spannbänder nicht zusammengelegt aufbewahrt werden, da sich hierdurch Farbabdrücke und Stockflecken bilden können.

4.    Eine Wäsche sollte grundsätzlich so rechtzeitig vorgenommen werden, dass kein zu starker Verschmutzungsgrad erreicht wird. Nur dann kann auch ein zufrieden stellendes Waschergebnis erwartet werden. Schäden am Gewebe sollten schnellstens ausgebessert werden. Hierdurch wird die Lebensdauer nicht unbedeutend erhöht.


Vorbereitung und Wäsche


1.    Metallteile, z.B. Karabinerhaken oder Wirbel, sollten entfernt werden, um Beschädigungen zu vermeiden.

2.    Da der überwiegende Teil unseres Lieferprogramms (National- und Werbefahnen sowie Spannbänder) ausschließlich aus Grundmaterialien aus 100 % Markenpolyester gefertigt wird, kann die Wäsche nach einem einheitlichen Verfahren durchgeführt werden.

3.    Der Waschprozess kann in jeder normalen Haushaltswaschmaschine unter Zusatz von Markenwaschmittel für synthetische Fasern mit der Einstellung für 60°C-Wäsche erfolgen. Bei stark verschmutzten Stellen kann der Reinigungsprozess durch Auftragen von Schmierseife und anschließendes leichtes Reiben zusätzlich verstärkt werden. Ein Zusatz von Bleichmitteln im Waschwasser darf nicht erfolgen.

4.    Nach dem Waschprozess muss das gereinigte Material intensiv unter ständiger Bewegung in einer Flotte aus klarem Wasser durchgespült werden. Nach dem Spülprozess soll das Waschgut nicht längere Zeit in nassem Zustand zusammengelegt aufbewahrt werden, um die Bildung von Stockflecken zu vermeiden.


Trocknen und Bügeln


1.    Das Trocknen des Materials kann durch leichtes Anschleudern und anschließendes Lufttrocknen in ausgebreitetem Zustand erfolgen. Die Flaggen können jedoch auch tropfnass am Flaggenmast wieder hochgezogen werden.

2.    Ein Bügeln von Fahnen und Spannbändern für den Außengebrauch ist nicht erforderlich. Falls jedoch Fahnen zur Innendekoration verwendet werden, können sie bei einem Punkt von ca. 110°C gebügelt werden.


Sonstiges


1.    Für die Reinigung von Fahnen und Spannbändern in einer chemischen Reinigungsanstalt oder einem Benzinbad kann keine Gewähr hinsichtlich der Farbechtheit übernommen werden, da die hier benutzten Lösungsmittel nicht immer eine fachgerechte Behandlung zulassen.

2.    Sollte sich am Ort für die Wäsche und Reparatur von Fahnen und Spannbändern unter Beachtung unserer obigen Ausführungen kein geeignetes Unternehmen befinden, so können diese Arbeiten in unserem Betrieb durchgeführt werden.
Einholen der Fahnen bei hohen Windstärken
3.    Wie branchenüblich empfohlen, raten wir unseren Kunden, alle Fahnen ab einer Windstärke von acht und höher einzuholen. Bei doppelseitigen Fahnen ist dies schon bei Windstärke sechs zu empfehlen. Fahnen sind und bleiben Verschleißartikel, deren „Lebensdauer“ man auf diesem Wege deutlich verlängern kann.


Fahnenstoffe

Warenkorb
Kundeninformationen
aktuelle Topangebote